Palliativmedizin umfasst die Behandlung und Begleitung von Patienten mit einer nicht heilbaren progredienten und weit fortgeschrittenen Erkrankung, für die das Hauptziel der Begleitung die Lebensqualität ist.


Dabei geht es nicht nur um eine ausreichende Schmerztherapie, es soll den Patienten auch ermöglicht werden, ihre letzte Lebensphase in bestmöglicher Lebensqualität zu Hause zu verbringen.

Ziel der Palliativmedizin ist es, den psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen des Patienten und seiner Angehörigen Rechnung zu tragen.


Die palliativmedizinische Behandlung ist von ihren Inhalten eng mit unserem Verständnis der ganzheitlichen hausärztlichen Betreuung verknüpft.


Herr Dr. Rütschlin und Herr Dr. Oktabec haben eine palliativmedizinische Weiterbildung der Ärztekammer bzw. Uniklinik Freiburg absolviert und die entsprechende Zusatzbezeichnung erworben. Sie betreuen diese Fachrichtung innerhalb des Hausarztzentrums in erster Linie.


Gerne sind wir in palliativmedizinischen Fragen auch für Kollegen konsiliarischer Ansprechpartner.